Zum Hauptinhalt springen

Dr. med. Bernd Kotterbach

Facharzt für Innere Medizin, Notfallmedizin
Gastroenterologischer Schwerpunkt

Mitglied Prosper Saar
Stellv. Kreisverbandsarzt DRK Neunkirchen

 

Werdegang:

25.05.81 - 15.08.81
PJ Universität Mainz

01.12.81 - 28.02.83 
Stabsarzt Sanitätsdienst Fernmeldereg. 32 Birkenfeld

01.03.83 - 01.03.84 
Anästhesie - Rastpfuhl Krankenhaus Saarbrücken

01.04.84 - 31.01.89 
Assistenzarzt der Inneren Abteilung des Kreiskrankenhauses Ottweiler:
In fachinternistischer Weiterbildung einschließlich internistischem Röntgen

01.02.89 - 31.12.90
Abschluss der Facharztausbildung Innere Medizin
Assistenzarzt Innere Medizin im St. Josef-Krankenhaus Neunkirchen:
Es werden fachübergreifende Dienste mit der chirurgischen , gynäkologischen und HNO Abteilung geleistet.

16.06.86
Fachkundenachweis "Rettungsdienst", Ärztekammer des Saarlandes

14.03.90
Anerkennung als "Facharzt für Innere Medizin"

24.07.01
Anerkennung "Notfallmedizin" durch Ärztekammer des Saarlandes

ab 1991
niedergelassener Internist in Illingen

01.01.96
Teilnahme an der hausärztlichen Versorgung genehmigt vom Zulassungsausschuss

01.07.200
 Fachärztlich tätiger Internist

01.07.2005
Zuordnung gastroenterologischer Schwerpunkt

30.12.87
Ärztekammer des Saarlandes: Zulassung für Röntgendiagnostik/Strahlentherapie

29.01.91
Zulassung für sonographische Untersuchungen, Echocardiographien, Dopplersonographien, radiolog. Untersuchung „Innere Medizin“, Langzeit-EKG-Unters.

15.09.97
KV-Zulassung Fachkunde Laboruntersuchungen

03.01.03
KV-Zulassung - Koloskopie-Untersuchungen nach Qualitätssicherheitsvereinbarung

01.03.01
KV-Zulassung - Echocardiographieuntersuchungen

29.03.01
KV-Zulassung - Sonographische Untersuchungen

28.03.01
KV-Zulassung - Langzeit-EKG-Untersuchungen

20.12.02
KV-Zulassung - Sigmoido-Koloskopie in der Inneren Medizin

2002
Anerkennung Gastroenterologischer Schwerpunkt

12.07.03
Qualitätsmanagement für Vertragsärzte

16.12.03
Genehmigung zur Durchführung der programmierten ärztlichen Schulung von Typ II-Diabetikern

14.10.06
Fortbildung - Strahlenschutz nach Rö-V.

01.10.06
Ärztliche Notfallhilfe an Bord von Verkehrsflugzeugen

Seit Juni 1986 bis heute
mindestens zweimal monatlich als Notarzt an der Rettungswache in Ottweiler tätig

Aktuelles aus der Medizin

Cholesterin und Osteoporose - ein indirekter Zusammenhang

Während Cholesterin immer stärker zum Inbegriff eines negativen Gesundheitsmarkers wird und die medizinischen Leitlinien die entsprechenden Grenzwerte…

Weiterlesen
Nüsse reduzieren Gewichtszunahme

Mit Hilfe von Nüssen abnehmen? Was angesichts des bekannt hohen Fettanteils der Hartschalenfrüchte zunächst einmal widersinnig klingt, bestätigen nun…

Weiterlesen
Neuartige Oberfläche schützt Implantate vor bakterieller Besiedlung

Ein Problem beim Einsatz von Implantaten im menschlichen Körper ist deren mögliche Besiedlung durch Bakterien und daraus resultierenden…

Weiterlesen
Waschmaschinen als Keimschleudern

Ein Forschungsteam des Instituts für Hygiene und öffentliche Gesundheit an der Universitätsklinik Bonn hat herausgefunden, dass über handelsübliche…

Weiterlesen
Diabetes im Kinderalter

Diabetes ist wohl jedem Deutschen ein Begriff. Mit rund sechs Millionen Betroffenen - und einer in ähnlicher Höhe vermuteten Dunkelziffer an nicht…

Weiterlesen
Das Problem mit dem Schnarchen

Schnarchen ist ein ernstzunehmendes Problem – für den Schnarchpatienten ebenso wie für Partner, der - um seine Bettruhe gebracht – selbst…

Weiterlesen